Produkte der kategorie

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Huangde Fengqiu Land Xinxiang Stadt Land / Region: China (Festland)

Kontaktmanager: Zhang

Mob: + 86-15737345190

Tel: + 86-373-8307388

Fax: + 86-373-3716632 / 8307350

E-Mail:xinxiangjintian_01@163.com

Nachrichten

Startseite > Nachrichten > Inhalt
Das Funktionsprinzip des hydraulischen Kopplers
Apr 24, 2017

Liquid-Force-Koppler ist eine nicht starre Kupplung mit Flüssigkeit als Arbeitsmedium. Die Pumpenräder und Turbinen des hydraulischen Kopplers (siehe Grafik) umfassen einen abgedichteten Arbeitshohlraum, der die Flüssigkeit umlaufen kann, das Pumpenrad auf der Eingangswelle montiert ist und die Turbine auf der Abtriebswelle montiert ist. Die beiden Runden des halben Ringes entlang der radialen Linie sind mit vielen Klingen angeordnet, sie sind miteinander gekoppelt, mit einem Spalt von 3 mm bis 4 mm in der Mitte und bilden ein kreisförmiges Arbeitsrad. Das Antriebsrad heißt das Pumpenrad, das Antriebsrad heißt Turbo, das Pumpenrad und die Turbine heißen die Arbeitsräder. Nach dem Einbau des Pumpenrades und der Turbine wird der Ringhohlraum gebildet, der mit dem Arbeitsöl gefüllt ist.

Die Pumpenräder drehen sich üblicherweise unter der Brennkraftmaschine oder dem Motorantrieb, die Klinge treibt die Ölflüssigkeit an, die Ölflüssigkeit wird unter Zentrifugalkraft auf die Klinge des Pumpenrades abgepumpt, da das Pumpenrad gleich dem Radius der Turbine, so dass, wenn die Drehzahl der Pumpe größer als die Turbinendrehzahl ist, der Hydraulikdruck am Außenrand des Pumpenradschaufels größer ist als der Hydraulikdruck auf der Turbinenschaufel aufgrund der auf die Turbinenschaufel auftreffenden Differentialflüssigkeit Genügt, um den äußeren Widerstand zu überwinden, so dass sich die Turbine zu drehen beginnt, um die kinetische Energie an die Turbine zu übertragen, um die Turbine mit dem Pumpenrad zu drehen. Die Ölkinetische Energie fällt von der Klinge der Turbine ab und fließt zurück zum Pumpenrad, bildet eine kreisförmige Schleife, und ihre fließende Route ist wie eine führende Ringhelix. Der hydraulische Koppler beruht auf der Wechselwirkung zwischen der Flüssigkeit und dem Pumpenrad und der Turbinenschaufel, um einen Drehimpuls zu erzeugen, um Drehmoment zu übertragen. Das Drehmoment des Drehmoments (Turbine) entspricht dem Drehmoment des Eingangs (Pumpenrad), wenn der Windverlust und andere mechanische Verluste in der Laufraddrehung ignoriert werden.